GIFT-Projekte

In der Strategie der Europäischen Union Transport 2050 ist ein wettbewerbsfähiges Verkehrssystem vorgesehen durch das bis 2050 eine 60-%-ige Reduzierung des CO2-Ausstoßes im europäischen Verkehr vorgesehen ist.

Im Rahmen des GIFT schließen die Projektpartner in Einklang mit den EU-Erwartungen die Umweltbelastung reduzierende Möglichkeiten auf internationaler Ebene auf.

Das Projektziel ist für die Entwicklung der innovativen grünen intermodalen Transportkorridore der Region neue Strategien und Richtlinien auf Basis der Erfassung, Analyse und Auswertung der südosteuropäischen, darunter die paneuropäischen Verkehrskorridore IV, V und VII auszuarbeiten.

Das Projekt wird vom Südosteuropäischen Transnationalen Programm der Europäischen Union unterstützt. Zum Etat der ungarischen Partner stellt die ungarische Regierung eine 10 %-ige Unterstützung zur Verfügung. An der erfolgreichen Umsetzung von GIFT arbeiten 24 Projektmitglieder aus 10 Staaten mit, wobei die Führungsrolle vom griechischen Verkehrsministerium wahrgenommen wird. Ungarn wird im Projekt durch Rail Cargo Hungaria Zrt., IFKA Iparfejlesztési Közhasznú Nonprofit Kft. und Bajai Országos Közforgalmú Kikötőműködtető Kft. vertreten.

Weitere Infromationen finden Sie an der offiziellen Webseite von GIFT-Projekte

​  GIFT-Projekte